Foodstyle-Fotoworkshop

 

 Was als Hobby begann, ist mittlerweile zu meinem Beruf geworden.
Seit mehr als 2 Jahren vermittle ich mein Wissen betreffend Foodstyling und Fotografie an meinen Workshops.
Ich liebe das Zusammenspiel von Licht und Schatten, das Hantieren mit verschiedenen Untergründen und das Foodstyling.
So wird bei mir jeder selbst gebackener Kuchen und all die anderen kleinen süssen Glücklichmacher mit viel Leidenschaft vor meiner Linse schön in Szene gesetzt. 

Um am Workshop teil zu nehmen, musst du nicht Profi sein, das bin ich nämlich auch nicht. 

Du musst nur eine Kamera mit Objektiv haben und dich mit deinem Menu etwas auskenne.
Der Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. 

 

 

 

 

 

  

 

Inhalte des Foodstyle-Fotoworkshop 
In einer kleinen Runde von maximal 6 Teilnehmer widmen wir diesen Tag ganz der Foodfotografie.

Der Workshop startet mit einer kurzen, theoretischen Einführung.

Ich erkläre dir einfach und verständlich die drei Parameter ISO, Blende und Verschlusszeit, wie man das Tageslicht optimal nutzt und Requisiten gekonnt einsetzt.  
Nach dem theoretischen Teil starten wir in die Praxis wobei wir das Gelernte gleich anwenden. 

Gemeinsam bauen wir verschiedene Sets auf und setzen die süssen "Models",  welche ich spezielle für diesen Workshop gebacken habe, in Szene.

Dabei verwenden wir verschiedene Unter- und Hintergründe und allerlei alte Requisiten, die ich über die Jahre zusammengetragen habe. 

Wir werden einen hellen und einen dunklen Stil erarbeiten und an zwei unterschiedlichen Sets fotografieren. 

So bleibt für jeden genügend Platz und es entstehen keine Wartezeiten. 

Ich stehe dir mit Tipps und Tricks zur Seite und zeige dir Schritt für Schritt wie meine Bilder entstehen.

Es dürfen natürlich jederzeit Fragen gestellt und eigene Ideen eingebracht werden.

Aus Erfahrung ist dieser Tag sehr spannend und bietet auch Zeit um über andere Dinge zu plaudern. 

 

 

Mitbringen

- Spiegelreflex- oder Systemkamera mit der Möglichkeit, Blende, ISO und Verschlusszeit manuell einzustellen.

- Speicherkarte 

- Objektiv/e (wenn möglich 50 - 100 mm Brennweite)

- Stativ (unbedingt mitbringen wenn man eines hat, ansonsten steht meins zur Verfügung)

 

Voraussetzung

Du solltest mit deiner Kamera einigermassen vertraut sein.

 Du musst keine Erfahrung im manuellen Programm haben, aber zumindest wissen wo man  ISO, Blende und Verschlusszeit an deiner Kamera einstellt.

Auch Anfänger sind herzlich willkommen. 

 

 Kosten

CHF 340.-

inkl. Kursunterlagen, Mineral, Kaffee und ein leckeres Zvieri

(das gemeinsame Mittagessen in einem nah gelegenen Restaurant ist nicht im Preis inbegriffen)

 

 

 

 Kursdaten & Anmeldung

 Mittwoch 1. Mai 2019 von 09:00 - 16:00 Uhr

(ausgebucht)

bei mir zu Hause in Thun

Der nächste Workshop findet voraussichtlich im Herbst 2019 statt

  

 

 

Hier geht es zu den AGB's

 

 

 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.